Wie wird DOI (Distinctness of Image) gemessen?

Für die Messung von DOI wird ein ähnliches Prinzip wie bei der Glanzmessung angewendet – indem Licht unter einem bestimmten Winkel auf eine Oberfläche projiziert wird. Da Orange Peel auf hoch reflektierenden Oberflächen deutlicher erkennbar ist, wird ein kleinerer Messwinkel von 20° bevorzugt. Das reflektierte Licht wird mit einem Winkel eingefangen, der dem normalen Glanzwinkel entspricht, aber diesem gegenüber liegt. Hierfür wird ein größerer Messwinkelbereich verwendet. Auf diese Weise kann die vom Glanzwinkel abgelenkte Lichtmenge bestimmt werden.

DOI - surface

Das Rhopoint IQ verwendet die 20°/60°/85°-Geometrie eines Standard-Glanzmessgeräts, enthält jedoch anstelle eines einzelnen Detektors eine lineare Photodiodenzeile (LDA) aus 512 Elementen beim 20°-Winkel, mit der die Verteilung des reflektierten Lichts gemessen werden kann.  Die Bildpunkte der LDA sind so angeordnet, dass es bei 20° ± 7,25° in Schritten von 0,02832° misst. Der Quellspalt/die Blende befindet sich senkrecht zur Ebene der einfallenden und reflektierten Strahlen in Übereinstimmung mit der Norm ISO 2813 – Bestimmung des Glanzwertes, die LDA dagegen befindet sich in der Reflexionsebene.

gloss haze and Orange Peel meter

Die im Gerät verwendete Lichtquelle ist eine weiße Hochleistungs-LED, die so gefiltert ist, dass sie weitgehend der erforderlichen spektralen Empfindlichkeit entspricht, d. h. der photopischen Reaktionsfunktion V(λ). Das Gerät berechnet Glanzwerte anhand der Reaktion von Elementen der LDA, die den Winkeltoleranzen in ISO 2813 entsprechen.