Skip to content

Optimap PSD

  • KARTIERUNG & MESSUNG DER OBERFLÄCHENQUALITÄT
  • 3D –KARTIERUNG DER OBERFLÄCHENTOPOGRAPHIE
  • PSD-TECHNOLOGIE
  • TRAGBAR & EINFACHE BENUTZUNG
Beschreibung

Optimap2

Die einzigartige tragbare Lösung für die Oberflächenprüfung, ermöglicht schnelle Messungen über große Flächen sowie die Analyse aller beschichteten oder unbeschichteten Oberflächen. Die leistungsstarke Bildschirm-Funktionalität beinhaltet eine Querschnittsansicht, mit der übliche Oberflächenfehler, wie Defekte und Welligkeit, erkannt und charakterisiert werden können.

Bei der Qualitätskontrolle sind unterlegene Methoden zur Beurteilung der Oberflächenqualität immer noch an der Tagesordnung. Viele Methoden sind subjektiv, langwierig und unpräzise. Die Kunden von heute erwarten qualitativ hochwertige Produkte mit einer homogenen und defektfreien Oberflächengüte. Das Optimap2 begegnet diesen Herausforderungen bei der Messung mit quantifizierbaren Daten für eine verbesserte Produktionskontrolle. Eine einzigartige Lösung!

Typische Einsatzgebiete:

Die Textur-Auflösung des Optimap korreliert mit der Welligkeits-Auflösung indem Filterbänder benutzt werden, wie sie auch in der Automobilindustrie und im Hochglanzbereich eingesetzt werden. Die Texturwerte erlauben eine objektive, quantitative, reproduzierbare Beurteilung der sichtbaren Struktur an Oberflächen wie Beschichtungen, Plastik, Metall und Textilien.

Der OptimapTM bietet eine einzigartige Lösung zur Messung der Oberflächenqualität.In einem schnellen Arbeitsschritt kartiert der OptimapTM die Topographie einer Testoberfläche und zeigt Fehler und Strukturen in unfassbar hohem Detailgrad. Die kartierte Oberflächeninformation wird an die objektive Oberflächenbewertung weitergeleitet, mit der die

Produktqualität effektiv kontrolliert werden kann.

  • Der robuste und präzise OptimapTM ist geeignet für den Einsatz im Labor, in Produktionsanlagen und bei Inspektionen vor Ort.
  • Durch die weiche Auflage der Messöffnung kann das Instrument ohne Gefahr auf empfindlichen Oberflächen höchster Qualität benutzt werden.
  • Strukturen und Fehler können auf einer Vielzahl von Oberflächen erkannt werden: halbmatte Oberflächen bis polierte Spiegel, kleine und gerundete Teile.
  • Ein großer Bereich wird in einem Schritt kartiert (95 x 70mm)
  • 3D-Karten auf dem Bildschirm gewähren sofortigen Blick auf die Oberflächentopographie.
  • Objektive Messungen können in SI-Einheiten oder ausgewählten Industriemaßen angezeigt werden.
  • Daten und Ergebnisse sind vollständig kompatibel mit anderen Analysetechniken und Third-Party-Software.
  • Die Ondulo-Software erlaubt eine durchdachte Struktur/Fehleranalyse und Ergebniserstellung.

SCHNELLE, SICHERE UND TRAGBARE MESSMETHODE

Mit dem wiederaufladbaren Akku oder direkt am Stromnetz kann der OptimapTM sicher für Bewertungen in Laboren, Fabriken oder für Inspektionen außer Haus benutzt werden.

Eine Bewegung des Instruments über die Oberfläche ist Dank optischer Messung durch Phase Stepped Deflectometry nicht nötig.

Da das Instrument keine beweglichen Teile besitzt, ist es äußerst robust, was für jede Messung Präzision und Verlässlichkeit
garantiert.

VIELE TESTOBERFLÄCHEN UND ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN

Der OptimapTM kann auf einer Vielzahl Oberflächen benutzt werden, von Ultra-low-gloss bis Spiegelfinish, auf großen und kleinen Bereichen mit unterschiedlich starker Krümmung.

Die weichgummierte Messöffnung garantiert höchste Sicherheit, wenn sie
zur Messung auf Oberflächen höchster Qualität platziert wird.
REPRÄSENTATIVE OBERFLÄCHENANALYSE

Der OptimapTM misst und charakterisiert viele Aspekte der Oberflächenqualität, einschließlich Struktur, Welligkeit und lokale Fehler wie Orangenhaut, Einschließungen, Dellen und Kratzer.Sein großer Messbereich (95mm x 70mm) bietet repräsentativere Ergebnisse als ein Profilometer oder andere optische Abtaster und zeigt diese in rückführbaren SI-Einheiten (m¯¹) oder spezifischen Industrie-Einheiten an.

Mit seiner hohen lateralen Auflösung (<75 µm) verfügt der OptimapTM über genug Power, um Oberflächenfehler zu ent-decken, die selbst für das menschliche Auge unsichtbar sind.

INTUITIVES USER-INTERFACE

Das intuitive User-Interface des OptimapTM dient der Inbetriebnahme, Einstellung und Anzeige der Messergebnisse.

Der Icon-basierte Touch Screen erlaubt durch simples Drücken aktiver Bildelemente eine einfache Bedienung.

Messergebnisse werden als topologische 3D-Karte und im grafischen und numerischen
Format angezeigt.

Die hochauflösenden 3D-Karten erlauben eine genauere Untersuchung der
Oberflächenstruktur durch interaktive Positionierung und Full-Screen-Zoom.

Die numerischen Ergebnisse können als SI-Einheiten angezeigt oder in Industrienormen umgerechnet werden.

Die Textur-Auflösung des OptimapTM korreliert mit der Welligkeits-Auflösung indem Filterbänder benutzt werden, wie sie auch für Autos und andere Hochglanzbereiche eingesetztwerden. Der globale Strukturwert kann benutzt werden um objektiv die sichtbare Struktur verschiedener Oberflächen zu bewerten, z.B. Plastik, Metall und Textilien.

LEISTUNGSSTARKE OFFLINE-ANALYSE

Hochauflösende Messwertkarten können einfach vom OptimapTM zu einem PC transferiert werden, wo sie mit der Ondulo Reader Software oder Third-Party-Software wie
MOUNTAINS weiter verarbeitet werden können. Die “Rhopoint Ondulo Reader”-Software bietet fortgeschrittene Analyse- und Reportfunktionen

  • Struktur, Ebenheit, Anzahl, Größe und Form lokaler Fehler können identifiziert, kartiert und ausgewertet werden

  • Charakteristische Profile zur Krümmung, Neigung oder Höhe

  • Interessante Bereiche der 3D-Karte können isoliert und ausgewertet werden.



  • „Drag and Drop“-Funktion erlaubt das einfache Transferieren von Daten und Bildern in Microsoft Word
  • Flexible Bildschirmfunktionen zeigen Messwertkarten in 3D, Dual- oder Einzelansicht
  • 3D-Ansicht erlaubt vollständige Rotation der Oberfläche sowie X / Y-Querschnittsansichten
  • Dualansicht vergleicht gespeicherte Messwertkarten
  • Größenanzeige entweder in m¯¹ oder µm.

FORTSCHRITTLICHE MESSTECHNIK

Der OptimapTM nutzt eine fortschrittliche Messtechnik, die als Phase Stepped Deflectometry (PSD) bekannt ist. Diese optische Weißlicht-Methode misst mit einer sinusförmigen Wellenform das Profil einer Oberfläche. Die Wellenform wird von einem
hochaufgelösten Display auf die Oberfläche übertragen, das reflektierte Muster wird von einer hochaufgelösten Kamera aufgezeichnet.

Die sinusförmige Wellenform verhält sich wie ein Lineal auf der Oberfläche, was eine Kartierung der Ordinate der Lichtquelle erlaubt, da sie proportional zur Raumphase des sinusförmigen Musterprofils ist.

Durch die schrittweise Bewegung (“stepping”) der Wellenform wird eine exakte Messung jedes Punktes der Oberfläche durch den entsprechenden Bildpunkt der Kamera möglich. Die geometrische Verbindung zwischen Display, Oberfläche und Kamera nutzend können reflektierte und räumlich modellierte Lichtstrahlen die Richtung der Senkrechten an jedem Punkt der Oberfläche berechnen und damit eine Profil zu diesem Punkt erstellen.

Eine orthogonale Anwendung des Sinusmusterprofils auf die Oberfläche ergibt mehrdimensionale Krümmungs- und Neigungsdaten.

Eine Ausdifferenzierung dieser Daten ermöglicht die Berechnung des Krümmungsfeldes und damit eine exakte Beschreibung der Oberflächenqualität. Dieses Krümmungsfeld ist hochempfindlich für durch Fehler verursachte lokale Höhenunterschiede.

Im Gegensatz zu anderen Instrumenten muss der OptimapTM nicht über die Oberfläche bewegt werden, da alle Messungen optisch durch das PSD-Verfahren ausgeführt werden und damit jeglicher Schaden während der Anwendung vermieden werden kann.

Spezifikationen
Standards
Video
Scroll To Top