Was ist Haze?

Bei Oberflächen mit einer hoch reflektierenden Beschichtung können Reflexionen Tiefe haben und Kontraste einen hohen Reflexionsgrad aufweisen. Wenn eine Oberfläche einen leicht „milchigen“ Schleier aufweist, der als milchiger Lichthof oder Glanzschleier auf der Oberfläche wahrgenommen wird, ist sie von Haze betroffen. Das Wort „Haze“ beschreibt also diesen Effekt.

Low haze

Haze wird durch Mikrostrukturen auf der Oberfläche verursacht, wodurch Licht neben der Hauptreflexionsrichtung gestreut wird. Wird die Reflexion einer hellen Lichtquelle auf einer Oberfläche mit stark ausgeprägtem Haze betrachtet, liegen „Glanzschleier“ über dem Bild und es ist von einem hellen Lichthof umgeben.

haze on panel

Haze auf Oberflächen kann bei vielen Beschichtungsapplikationen ein Problem darstellen, z. B. bei der Automobillackierung, der Aufbringung von Pulverbeschichtungen und anderen Hochglanzbeschichtungen. Hierfür gibt es verschiedene mögliche Ursachen, einschließlich der Unverträglichkeit von Materialien in einer Formulierung, schlechter Dispersion und Trocknungs-/Härtungs-/Einbrennproblemen. Haze ist ein wichtiger Messwert für hochglanzpolierte Metalle und steht häufig mit Schleifkratzern und der Bearbeitungsrichtung in Zusammenhang.